Samstag, 25. April 2015

Max and more Lidschattenpalette- Niederländische Kosmetik


Hallo, hallo meine Lieben,


heute geht es um eine Lidschattenpalette, die ich in einem niederländischen Discounter namens "Action" gekauft habe. Action gibt es in Belgien, Frankreich und Deutschland und natürlich aus der Niederlande. Der Non-Food Discounter vertreibt vor allem Deko und nützliche (Waschmittel, Duschgel, Tassen), sowie unnütze (Spaßartikel) Artikel und befriedigt ihre Kunden vor allem mit ihren niedrigen Preisen. Ist auch ein Action bei dir in der Nähe? Finde das hier heraus! Da es auch eine Kosmetikabteilung im Action gibt, hab ich mal geguckt, was mir so gefallen würde und bin dann auf die Max and more  28color eyeshadow  "No.2 Sunset palette" gestoßen. Das unglaubliche:  28Farben, aufgeteilt in 22.5 Gramm kosten nur 2.50! Die kann nicht gut sein, dachte ich mir. Aber wer sagt schon zu 2.50 "nein"?!


Genug geredet, wie sieht sie denn aus?

Vorher war sie noch in Plastik eingepackt, damit die Palette nicht so leicht kaputt geht.

Die Palette ist eine von vier der Marke "max and more".


Verpackung: Einfach aus Plastik, schlicht. Bei 2.50 muss man keine besonderen Anforderungen haben, aber ich finde die Verpackung auch so nicht hässlich.

Inhalt:28 Farben aus den verschiedenen Farbbereichen. Am Anfang besonders ist besonders die Farbe rosa, dann die Farbe orange vertreten. Es geht über zu lila, dann zu blau, bis es mit zwei Highlitern in hellen Farben und verschiedenen Brauntönen endet. Viele Farben sehen sich sehr ähnlich und man erkennt nur einen minimalen Unterschied.




Swatches:





Pigmentierung: Natürlich bin ich bei diesem Produkt nicht davon ausgegangen, dass die Farben perfekt pigmentiert sind, deswegen war ich eher überrascht als frustriert! Im unteren Bild  sieht man die dunkelste Farbe, so auch am besten pigmentiert, einmal aufgetragen, danach  zwei Schichten aufgetragen. Den Großteil der Farben muss man schichten, damit sie besser pigmentiert sind. Auf den Swatches sind leider die ganz hellen Farben, besonders die "Highliter" oben neben den braunen Farben, kaum pigmentiert.  Eine gute Base intensiviert die Schichtung nochmal und so sind die Farben alle (!) im Alltag tragbar. Ich denke, die Lidschatten sind nicht mit Drogeriemarken vergleichbar, denn sie sind nicht sehr weich, eher trocken, und nicht so gut pigmentiert wie die Lidschatten von  Essence, Catrice, Manhattan & Co..

Haltbarkeit: Ich habe die Lidschatten circa 7h auf meinen Lidern gelassen, als Base habe ich den Paintpot von MAC  benutzt. Der Lidschatten war nach 7 Stunden noch da, hat sich aber zum Großteil in der Crease verfangen. Für einen langen Tag finde ich die Lidschatten nicht so toll, aber mal für einen Abend oder Mittag auf jeden Fall tragbar! :)

Fazit: Ich kann die Lidschattenpalette euch ans Herz legen, da man 28 Farben kennenlernt und sie für einen günstigen Preis testen kann. Wenn sie einem nicht stehen ist auch nicht schlimm, sind ja nur 2.50€.   Durch die große Farbvielfalt ist für jeden etwas dabei. Wenn nicht bei dieser dann bei den anderen Paletten, "Forest", "Floral" oder "Nude". Ich denke, dass ich mir die Nude Palette  nochmal anschauen werde :)

eure
Franzi <3

Ein weiteren Bericht über die Palette findet ihr hier!






Montag, 20. April 2015

How to be Batmaan #partylook

Hallo, hallo meine lieben Blogleser :)


Batman? Partylook? Ja, richtig gelesen! Denn ich bin vor drei Wochen, ja sogar genau drei Wochen in einen Club (uhh!) gegangen und das im Batman Look. Doch die große Frage:Warum? Ich liebe es einfach mal anders alle andere angezogen zu sein und ein bisschen aufzufallen. Ich hoffe ich kann euch ein bisschen inspirieren.

Schon oft habe ich meine Batman Leggins(H&M,~15€)  mit einem schwarzem Top von New Yorker kombiniert. Ein Teil auffallend, eins schlicht, passt! Die Leggings ist für mich "Sexy, bequem und witzig", also perfekt für eine Party :)





Doch letztens war ich bei H&M und habe zu der Leggins ein passendes Crop Top gefunden, auch dies hat 15 € gekostet.   


       So sähe es aus, wenn man dieses über das Top anzieht.


 Doch für eine Party/Club kann man auch ruhig mal Bauch  zeigen.


Der Bund der Leggins erinnert sehr an einen Schlafanzug, deswegen trage ich diese eigentlich lieber mit Top drüber. Aber für diesen Abend.... ;)


So sah es dann letztendlich aus:

Mein Make-up wurde dementsprechend von den Farben Gold und Schwarz geprägt.

Falls ihr Fragen zu den Produkten habt, schreibt es in die Kommentare :))!

Fertiges Make-up:

Ich hoffe, euch hat es gefallen!
eure
Franzi <3










Montag, 6. April 2015

Meine ersten Make-up Erfahrungen #letstalk

Hallo, hallo :)

Heute möchte ich über meine ersten Erfahrungen mit Kosmetik reden, die nicht immer ganz soo gut aussahen! :D   Zum Ende meines elfjährigen Lebensjahres habe ich einen blauen Kajal von meiner Mama bekommen und so fing es mit meiner Make-up "Karriere" an. Zur Schule geschminkt habe ich mich erst mit 13, natürlich heimlich, bis es meine Mutter mir mit 13 1/2 erlaubt hat, Wimperntusche zu benutzen. Mit 12 und 13 durfte ich mich allerdings für den Konfirmationsunterricht schminken, was meist echt nicht soo toll aussah. Doch erstmal  von Anfang an:


Dieser wundervolle Kajal umrandete meine Augen eine lange Zeit...


Doch ich verwendete den Kajal nicht als Eyeliner oder so, nein ich benutzte ihn am unteren Auge, manchmal sogar ohne Wimperntusche. Statt das dieser Kajalstrich bis zum Augenwinkel verläuft, hörte er einfach beliebig irgendwo auf:



Was ich mir dabei gedacht habe? Keine Ahnung :D :D 


Dann war ich shoppen und fand einen neuen Freund: rosa Lidschatten
Der war eine echt gute Wahl! Denn solche Töne sind dezent und stehen wirklich jedem! Der Auftrag sah  leider nicht so schön aus,  aber das sah man Gott-sei-Dank nicht so sehr bei dem Ton! :D


Mit der Wimperntusche kam auch mein neuer Freund: brauner Lidschatten!
Der war eine weniger gute Wahl, denn dieser konnte schnell fleckig aussehen...
Das sind natürlich nicht die "Orginaltöne", die eigentlichen Lidschatten waren von Essence und sind mir alle runtergefallen.


Mit 13 entdeckte ich einen neuen "Trend": einfach mal blauen Kajal als "Eyeliner" verwenden. Leider gelang der Auftrag nicht, denn jeder dachte, ich hätte Lidschatten verwendet....ups!

Meine Augenmake-ups mit 13:

Nicht nur meine Augen wollte ich betonen, auch meine Wangen  wollte ich in "Szene setzten". Schade, dass das Rouge viel zu kräftig auf der Haut einer 12-13 jährigen wirkte... huch!;)

wieder bei Mama entdeckt :x



Bei den Lippen war ich zum Glück "Sparsam" und verwendete ausschließlich Lipbalsam und durchsichtigen Lipgloss, wie gut!:D



Wann habt ihr angefangen euch zu schminken? Schreibt es in die Kommentare! <3

eure
Franzi <3